< Freiwillige Radfahrprüfung am Mittwoch, 17. Juni
25.06.2020 07:53 Alter: 215 days

Gemeinsames Mittagessen in der Schule

Wir trotzen der Corona-Krise


Trotz Corona haben wir Anfang Mai dennoch unser Hochbeet mit Salaten, Kohlrabis und Radieschen bepflanzt. Und dank der günstigen Witterung ist alles wunderbar gewachsen. So konnten wir jetzt bereits die erste Ernte einfahren und haben beschlossen, mit den Kindern gemeinsam in der Schule zu essen.

Eh klar, dass dieses Mal besonders auf die Hygiene geachtet wurde, wobei es ja selbstverständlich ist, dass alle sich vor dem Kochen die Hände mit Seife waschen. Die Kinder schnippelten unter unserer Obhut das Obst für den Nachtisch, das Gemüse für den Salat und derweil köchelte das Sugo auf dem Herd, welches ich schon am Vorabend zuhause gekocht hatte. Noch auf drei Kochplatten die Nudeln gekocht und schon konnte das Essen losgehen. Den Kindern hat´s geschmeckt, sie haben wacker gegessen und zu unserer freudvollen Überraschung auch wenig bis gar nicht gekleckert bzw. mit dem Essen gespielt.

Manche meinten, die Viertstüfler hätten sich aus allem rausgehalten. Stimmt nicht, sie haben mit mir zusammen die Tische aufgestellt, die Stühle runtergetragen von der Bar und die Tische gedeckt. Also eine perfekte Arbeitsteilung.

Das Aufräumen und Abwaschen übernahmen dann Frau Gredig und ich. Unsere beiden Studentinnen konnten leider nicht kommen, da sie ein Seminar hatten. Sie möchten das aber nächstes Jahr unbedingt auch machen, nachdem sie die Fotos gesehen hatten. Dem steht hoffentlich kein weiterer Virus, etc. im Wege. :)